Ellermann´s Welt

https://www.youtube.com/watch?v=xmuwTYwSMSU

Über diesem Link werden Sie auf den TV-Beitrag "Ellermann´s Welt" weitergeleitet, in dem über den Ball Papillon 2014 berichtet wird.

31. Ball Papillon – ein voller Erfolg

Am Samstag, den 25. Oktober 2014, feierten knapp 200 Gäste im Grand Elysèe Hotel Hamburg einen wundervollen 31. Ball Papillon zugunsten muskelkranker Menschen.

Unter den Ballgästen waren u.a. Elisabeth Fürstin von Bismarck (Schirmherrin der Deutschen Muskelschwund-Hilfe) und Ehemann Ferdinand Fürst von Bismarck, Ina Menzer (Botschafterin der Deutschen Muskelschwund-Hilfe), Hotelier Eugen Block und seine Frau Christa, Hotelier Gert Prantner und seine Frau Sabine, sowie Erik Santer (Geschäftsführer BMW Hamburg) und seine Frau Dietlinde.

Mit einer „musikalischen Moderation“ und seiner lockeren und charmanten Art führte erstmals Musiker und Schauspieler Tom Friedländer durch den Abend. Er bereicherte das Musikprogramm u.a. mit eigens für diese Veranstaltung geschriebenen Songs. Tom Friedländer und sein Mutter Evelin Friedländer (Zuchperlen Gebecke) sind schon seit vielen Jahren Gäste des Ball Papillon. Vor einigen Jahren hat uns Tom Friedländer auf einem Ball schon mit einer spontanen Gesangseinlage von seinem Talent überzeugt. Damals spielte er Gitarre und sag den Beatles-Klassiker „Let it be“.

Der Höhepunkt der diesjährigen Veranstaltung war der sensationelle Auftritt von Michèle (Gewinnerin der Casting-Show „The Voice Kids 2013“), die in diesem Jahr neben Ina Menzer (Boxweltmeisterin) die Rolle der Botschafterin für die DMH übernommen hat. Sie begeisterte die Ballgäste u.a. mit Songs wie „Feeling good“, „Listen“, und „Ich bin ich“. Gemeinsam mit ihrer ebenso talentierten Freundin Jana sang sie „Hallelujah“ und sorgte damit bei vielen Gästen für Gänsehaut. Sie kündigte auch gleich an, dass Sie schon wieder eine Idee hat, wie sie mit einem weiteren Projekt Geld für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe sammeln kann. 

Auch Alicia, die 10-jährige Schwester von Michèle zeigte viel Herz und Engagement für muskelkranke Menschen: Sie hat in einem Marmeladenglas Geld gesammelt. Das volle Glas übergab sie am Ballabend an Dirk Rosenkranz, der genau wie unsere Ballgäste, sichtlich gerührt über diese wundervolle Geste war. Es ist wirklich schön zu sehen, dass sich auch diese ganz junge Generation schon so engagiert und für andere Menschen einsetzt. Das ist wirklich vorbildlich und findet hoffentlich viele Nachahmer. Wir sind wirklich sehr glücklich und stolz, dass wir Michéle als Botschafterin gewinnen konnten und auch Ihre gesamte Familie dieses Engagement mit unterstützt.

Zu den langjährigen und treuen Unterstützern der DMH gehört u.a. auch das Team von Powerplay e.V.. Dieser Verein hat sich 1999 gegründet, um die DMH finanziell durch verschiedene Benefiz-Veranstaltungen zu unterstützen. Dieses Engagement ist wirklich außergewöhnlich! Am Ballabend übergaben Tobias Baeßmann und seine Vereinskollegen an Dirk Rosenkranz einen Scheck über unglaubliche 8.888 Euro.

Großartig war auch die Spende von Christian Walter, einem sehr guten und langjährigen Freund von Dirk Rosenkranz. Dieser hat durch seinen engen Kontakt einen recht guten Einblick in unsere Arbeit und spendete am Ballabend ganz spontan 1.000,- Euro an die DMH. 

Eine Rede von Schirmherrin Elisabeth Fürstin von Bismarck durfte an diesem Abend natürlich auch nicht fehlen. Sie wies erneut auf die Verschwendung von Geldern hin und auf die im Gegenzug fehlenden finanziellen Mittel z.B. in Bezug auf die Erforschung von Muskelerkrankungen. Auch das mangelnde Interesse der Presse an diesem so wichtigen Thema monierte sie. Doch die Fürstin hatte auch viel Gutes zu sagen. Sie dankte uns für unseren Einsatz für muskelkranke Menschen und insbesondere Dirk Rosenkranz, als Nachfolger von Joachim Friedrich. Sie bat die Ballgäste sich zu erheben und Herr Rosenkranz und seine Frau Jessica bekamen Standing Ovations für Ihren Einsatz für die DMH. Doch unsere Schirmherrin hatte noch etwas geplant. Neben ihrem Rednerpult stand ein großer, alter Koffer. Sie bat Moderator Tom Friedländer, den Koffer für Herrn Rosenkranz zu öffnen und zum Vorschein kam ein Scheck über 1.000,- Euro vom Garten der Schmetterlinge. Das war wirklich eine freudige Überraschung. 

Ein weiteres Highlight war natürlich auch die traditionelle Benefiz-Tombola. In diesem Jahr hatten wir eine A-Rosa Flusskreuzfahrt, ein BMW Cruise Bike, einen Stressless Sessel, einen Hotelaufenthalt auf Mallorca und wundervolle Schmuckstücke von Gerhard D. Wempe sowie von Zuchtperlen Gebecke als Hauptpreise. Doch auch wer keinen Hauptpreis gezogen hat, konnte sich trotzdem über sehr hochwertige Sachpreise von Juwelier Mahlberg, Sky, Nokia, der Block Gruppe, Chanel, Marlies Möller, dem HSV und vielen mehr freuen.

Neben Michéle war natürlich auch Botschafterin Ina Menzer vor Ort und unterstützte Tom Friedländer, als dieser sich kurzerhand entschloss, ein „Wohnzimmerkonzert“ zugunsten der DMH in einer amerikanischen Versteigerung anzubieten. Mal 10,- Euro, mal 20,- Euro oder auch mal 50,- Euro wanderten in den Pott und am Ende bekam eine Dame aus Hannover den Zuschlag für das Wohnzimmerkonzert. So kamen noch einmal knapp 1.000,- Euro für die DMH zusammen.

Für das Gaumen-Verwöhnprogramm sorgte Küchendirektor Peter Sikorra mir einem köstlichen 4-Gänge-Menü.

Neben den verschiedenen Programmpunkten darf auf einem Ball natürlich eines auf keinen Fall fehlen: Das Tanzen. Die Fürstin und Rainer Bergmann (stellvertretender Vorsitzender der DMH) eröffneten den Tanz mit einem Walzer und die bekannte Hamburger Band „Soulisten“ sorgte bis in die frühen Morgenstunden für ausgelassene Stimmung auf dem Tanzparkett. Sie mischten sich sogar mit Gitarre und Saxophon unter die Tanzenden, was für noch mehr gute Stimmung sorgte und den einen oder anderen Herren zu einem kleinen „Luftgitarrensolo“ inspirierte.

Es war ein wundervoller Abend und wir freuen uns schon sehr auf das nächste Jahr. Wir hoffen, dass diejenigen, die in diesem Jahr dabei gewesen sind, auch im kommenden Jahr wieder dabei sein werden und viele neue Gäste dazukommen und mit uns einen wundervollen Abend verbringen, dessen Erlös der DMH und muskelkranken Menschen zugute kommt.

Ganz herzlich danken möchten wir allen Beteiligten, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Als erstes geht unser Dank an das Grand Elysée Hotel Hamburg und an das gesamte Team für die großartige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit. Eine solche Unterstützung ist wirklich nicht selbstverständlich. 

Auch bei allen Spendern für die Tombola möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Uns wurden wirklich hervorragende Preise zur Verfügung gestellt und diese Hochwertigkeit trug enorm zum Erfolg der Tombola bei. Alle 800 Lose wurde verkauft und 200 fantastische Preise fanden einen neuen Besitzer.

Auch unseren Getränkesponsoren möchten wir danken, denn sie haben durch ihre Unterstützung dafür gesorgt, dass unsere Ausgaben deutlich geringer ausfallen. Somit konnten wir insgesamt einen deutlich höheren Erlös aus dem Ball zugunsten der DMH und damit für muskelkranke Menschen erzielen.

Natürlich dürfen wir auch unsere Ballgäste nicht vergessen, die mit ihrer Teilnahme und ihren Loskäufen einen wichtigen Beitrag geleistet haben. Vielen herzlichen Dank!

Unsere Schirmherrin beim Ball Papillon

Der NDR zu Gast bei Elisabeth Fürstin von Bismarck

Der NDR war eine Woche zu Gast bei den Bismarcks. Unter dem folgenden Link finden Sie den TV-Ausschnitt, in dem es um die Schirmherrschaft der Fürstin und den Ball Papillon geht. 

TV-Beitrag ansehen.