Ball Papillon

50.000,00 Euro für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V.

Der Ball Papillon ist in jedem Jahr das Highlight im Veranstaltungskalender der Deutschen Muskelschwund-Hilfe (DMH). Rund 250 Gäste waren der Einladung von Dirk Rosenkranz, dem Vorstandvorsitzenden der Deutschen Muskelschwund-Hilfe, gefolgt und feierten gemeinsam im großen Saal des Hotel Grand Elysée in Hamburg den 33. Ball Papillon. Moderator Marek Erhardt führte auch in diesem Jahr mit viel Witz und Charme durch den Abend, und die Band Soulisten unter der Leitung von Frederik Thoele sorgte bis in die frühen Morgenstunden für ausgelassene Stimmung auf den Tanzparkett.

Wir haben uns ganz besonders gefreut, dass Staatsrätin Elke Badde anwesend war und mit ihrer Rede den Ball offiziell eröffnete.

Nach dem ersten Gang präsentierte Dirk Rosenkranz den anlässlich des 35-jährigen-Vereinsjubiläums erstellten Imagefilm der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V., der auf anschauliche Art verdeutlicht, was Muskelschwund ist und was wir als Verein für Betroffene und Angehörige leisten.

Als Wertschätzung seines Engagements für muskelkranke Menschen erhielt Dirk Rosenkranz als Überraschung von Siegfried Heimer (Kuratoriumsmitglied der DMH, Gründer der heimer stiftung und des Heimer Instituts für Muskelforschung) und Rainer Bergmann (stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DMH) eine ganz besondere Auszeichnung: den Goldenen Schmetterling mit einem Brillanten. Der Goldene Schmetterling ist eine Auszeichnung, die Joachim Friedrich, Gründer der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V., an Menschen verliehen hat, die sich ganz besonders um den Verein verdient gemacht haben. Träger sind unter anderem Uwe Seeler und die Fürstin Elisabeth von Bismarck. Auch Siegfried Heimer, der ebenfalls an Muskelschwund erkrankt ist, erhielt die Auszeichnung. Seinen Goldenen Schmetterling übergab er nun gemeinsam mit Herrn Bergmann an Dirk Rosenkranz, der sichtlich gerührt war.

Eine weitere Überraschung gab es für Dirk Rosenkranz seitens der Harburger Altherren Auswahl, einem Verein, der die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V. seit vielen Jahren unterstützt. Immer wieder lässt sich das Team neue Aktionen einfallen, um Spendengelder für uns zu sammeln. Auch in diesem Jahr ist wieder viel Geld zusammengekommen, und so überreichten uns die Harburger an diesem Ballabend einen Spendenscheck über 10.000 Euro. Dirk Rosenkranz freute sich sehr über diese großartige Unterstützung für die DMH, mit der jetzt unter anderem die Finanzierung für unseren kostenfreien Fahrdienst für Muskelkranke für 1 Jahr lang sichergestellt werden kann.

Auch DMH-Botschafterin Michèle brachte noch etwas Geld mit. Sie hatte in der Schweiz ein kleines Straßenkonzert für Passanten gegeben und dabei für uns gesammelt. Neben diesem Engagement begeisterte sie die Ballgäste auch noch mit zwei Songs bei einem gemeinsamen Auftritt mit den Soulisten.

DMH-Schirmherrin Elisabeth Fürstin von Bismarck konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht anwesend sein, was wir natürlich bedauert haben. Beim traditionellen Eröffnungstanz mit Rainer Bergmann wurde die Fürstin würdig von der zauberhaften Christina Block als Repräsentantin des Grand Elysée vertreten.

Ein Highlight des Balls war wieder die traditionelle Tombola, bei der unsere Gäste hochwertige Preise wie Düfte und Kosmetikprodukte, Hotelgutscheine, Theater- und Opernkarten sowie vieles mehr gewinnen konnten.

Als Hauptpreise gab es in diesem Jahr ein BMW Cruise Bike von der BMW Niederlassung Hamburg, eine Damenuhr "Wempe Zeitmeister" aus Edelstahl mit Lederband von Gerhard D. Wempe KG, ein 65 Zoll Sony LED TV von Toni Popov, ein Stressless London Chair mit Hocker von der EKORNES Möbelvertriebs GmbH, ein Brautkleid mit Schleier, Gesteck und Handschuhen von Gerda Gregor Abendmoden sowie eine 5-Nächte Flusskreuzfahrt "Donau-Höhepunkte" für 2 Personen von der A-ROSA Flussschiff GmbH.

Erstmalig gab es neben der Tombola auch eine “Stille Auktion“, bei der die Ballgäste einen von Wladimir Klitschko signierten Boxhandschuh und einen vom FC Bayern München signierten Ball und ein signiertes Trikot ersteigern konnten. Für die Kunstliebhaber hatte die Galerie Mensing das von Romero Britto signierte John F. Kennedy-Portrait sowie das signierte Unikat "Cabs" von Guldenstern für die Stille Auktion zur Verfügung gestellt.

Alle vier Auktionsstücke fanden einen neuen, glücklichen Besitzer und brachten gut 10.000,00 Euro für die DMH. Insgesamt belief sich damit der Erlös des Abends auf über 50.000,00 Euro. Ein grandioses Ergebnis.

Alles in Allem war der diesjährige Ball Papillon ein voller Erfolg, und wir danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt dabei dem Grand Elysée als Hauptsponsor, sowie dem gesamten Elysée-Team, das uns von Planungsbeginn an mit viel Engagement und Herzblut unterstützt hat.

Auch bei allen anderen Sponsoren, Förderern und unseren fleißigen Helfern möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Ball Papillon