Hilfe für muskelkranke Kinder in der Schule

Muskelkranke Kinder und Jugendliche benötigen aufgrund ihrer schwachen Muskulatur in der Schule oft Hilfe, um am Unterricht teilnehmen zu können. Auch in den Pausen, beim Essen und beim Toilettengang sind viele von ihnen auf Unterstützung angewiesen. Da Lehrer und Mitschüler diese Unterstützung nicht leisten können, bekommen die SchülerInnen* von uns eine Assistenz an die Seite gestellt, die ihnen hilft, den Schulalltag zu bewältigen.

Um für unsere muskelkranken Schützlinge eine passende Assistenz zu finden, arbeiten wir mit der Diakonie Hamburg zusammen. Alle Schulassistenzen sind bei uns im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) angestellt und werden in Seminaren von der Diakonie regelmäßig fachlich geschult.

Für die Familien ist die Unterstützung ihres Kindes in der Schule durch eine Assistenz der Deutschen Muskelschwund-Hilfe völlig kostenlos. Sie müssen sich um nichts kümmern.

Wir kümmern uns um die Bewerbungsgespräche, die Hospitation, die Vertragsabwicklung, die ganzjährige Betreuung der FSJler, die regelmäßige Abstimmung mit der Schule und der Diakonie, die Abrechnung mit der Schulbehörde, etc.

Wenn Sie Fragen zur Schulassistenz haben, wenden Sie sich bitte an

Daniela Flesch
Telefon: (040) 32 32 310
flesch@muskelschwund.de

 

* Das Angebot ist leider nur für Schüler an Hamburger Schulen möglich.

Jule hat im Schuljahr 2019/2020 ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei uns gemacht. Sie hat Maje in ihrem Schulalltag unterstütz und ihr so ermöglicht, problemlos am Unterricht und sonstigen schulischen Aktivitäten teilhaben zu können.