In gemütlicher Runde tauschen sich Mütter von an Muskelschwund erkrankten Kindern in den Räumen der DMH bei Kaffee, Kuchen und Keksen über alle wichtigen Themen bezüglich ihrer Kinder aus. Neben Müttern, die schon bei den Treffen unter der Leitung von Joachim Friedrich dabei waren, freuen wir uns über jeden neuen Zuwachs.

Sich gegenseitig Mut und Kraft zusprechen, sich auch mal „Luft“ machen, Gemeinsamkeiten und Gegensätze entdecken, aber auch hilfreiche Tipps weitergeben und Ideen für neue Projekte entwickeln… all das sind wichtige Bestandteile dieser Treffen. Auch Tränen dürfen hier mal fließen - aus Frust, Verzweiflung oder Mitgefühl.    

Sich anderen Menschen, vor allem Fremden gegenüber, zu öffnen und über Probleme und Sorgen zu reden, ist oft nicht so leicht, doch es kann auch sehr befreiend sein. Jede der anwesenden Mütter kennt die Höhen und Tiefen, die mit der Muskelerkrankung eines Kindes einhergehen. Das ist oft ein langer und schwerer Weg, vor allem wenn man, wie viele der Mütter, alleinerziehend ist. 

In dieser Gruppe können Sie von den Erfahrungen der anderen Mütter profitieren und selbst anderen eine große Hilfe durch ihre eigenen Erfahrungen sein.

Wenn auch Sie an einem unserer Müttertreffen teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bei Frau Flesch unter 040-32 32 310 oder unter flesch(at)muskelschwund(dot)de.

Die Teilnahme am Müttertreffen kann aus Planungs- und Platzgründen nur mit vorheriger Anmeldung erfolgen!