Muskelkranke Kinder brauchen dich

Dein Freiwiliges Soziales Jahr als Schulassistenz

Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, bei uns in Hamburg ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) als Schulassistenz zu machen. In der folgenden Übersicht findest du schon ein paar wichtige Informationen.

Offene Stellen

Aktuell haben wir folgende offenen Stellen zu besetzen:

Billstedt/Vor- und Grundschule: Gesucht werden 3 FSJler (Geschlecht ist egal)
Blankenese/Stadtteilschule: Gesucht wird ein männlicher FSJler für einen 8-Klässler im Rollstuhl
Borgfelde/Berufsschule: Gesucht wird ein männlicher FSJler für einen 18-jährigen Schüler im Rollstuhl
Eidelstedt/Berufsschule: Gesucht wird ein männlicher FSJler für einen 16-jährigen Schüler im Rollstuhl.
Langenhorn/Stadtteilschule: Gesucht wird ein FSJler (Geschlecht ist egal) für einen 15-jährigen Jungen mit motorischen Schwierigkeiten.
Langenhorn/Grundschule: Gesucht wird ein FSJler (Geschlecht ist egal) für einen 9-jährigen Schüler mit Konzentrationsschwierigkeiten. (ab 1.10.2020)

Es kann sein, dass in Kürze noch weitere Stadtteile hinzukommen.

Deine Aufgaben als FSJler/In

Du begleitest einen Schüler/eine Schülerin mit besonderem Förder- und Unterstützungsbedarf durch den Schulalltag und hilfst ihm/ihr bei all den Tätigkeiten, die er/sie nicht mehr selbst ausführen kann. Einige Kinder und Jugendlichen sitzen im Rollstuhl, andere wiederum können noch gehen, sind dabei aber sehr unsicher und das Risiko zu Stürzen ist hoch. Wieder andere Kinder können sich nur schwer konzentrieren.

Je nach Schüler sind das z.B. folgende Aufgaben:
- Jacke an- und ausziehen
- Unterrichtsmaterial zurechtlegen
- Im Unterricht mitschreiben
- Pausenbetreuung
- Gegenstände aus dem Weg räumen
- Hilfe beim Essen
- Hilfe beim Toilettengang (in seltenen Fällen)
- zur Schulinternen Physiotherapie begleiten
- Wenn die Kinder noch gehen können, passst du auf, dass diese nicht hinfallen.

In der Regel bist du nur für die Betreuung eines Kindes zuständig. Sollte dein zu betreuendes Kind aber nicht an der Schule sein (z.B. wegen Krankheit) oder deine Hilfe gerade nicht benötigen, dann kann die Schule dich auch für die Betreuung anderer Kinder einsetzen.

Voraussetzungen

- Du bist mindestens 16 Jahre alt
- Du hast Freude im Umgang mit anderen Menschen
- Du hast ein gutes Benehmen und gehst respektvoll mit anderen Menschen um
- Du bist zuverlässig und pünktlich
- Du hast ein hohes Verantwortungsgefühl
- Du bist teamfähig, kannst aber auch gut eigenständig arbeiten

Das bieten wir dir

- Einen interessanten Einblick in die Bereiche Sonderpädagogik und Behindertenarbeit
- Ein nettes und lockeres Arbeitsumfeld
- Eine verantwortungsvolle Vollzeit-Stelle
- Stärkung deiner sozialen/kommunikativen Kompetenzen
- Seminare während deines gesamten FSJ-Jahres, die dich auf deinen Einsatz vorbereiten. (Ausrichter der Seminare ist unser Partner, die Diakonie Hamburg)

Unsere Mitarbeiterin Daniela Flesch ist während deines Freiwilligen Sozialen Jahres immer für dich da.

Dauer

In der Regel läuft das FSJ über 12 Monate. Es gibt die Möglichkeit, das FSJ zu verkürzen, wobei du dann mindestens 6 Monate im Dienst gewesen musst, damit dir das FSJ angerechnet wird. 

Zudem kannst du dein FSJ auch um bis zu 6 Monate verlängern.

Arbeitszeit

Dein Vertrag beläuft sich auf 38,5 Wochenstunden. Die tatsächliche Anzahl an Arbeitsstunden und die Einsatzzeiten variieren je nach Schule und Bedarf des Kindes.

Einsatzbeginn

In der Regel beginnst du dein FSJ jeweils direkt zu Begin des neuen Schuljahres, also nach den Sommerferien. Grundsätzlich ist aber auch ein späterer Einstieg möglich.

Bewerbungsverfahen

Wenn du Interesse an einem FSJ hast, dann melde dich bitte bei uns (Tel. 040-32 32 310 oder flesch(at)muskelschwund(dot)de) Wir laden dich dann zu einem Bewerbungsgespräch ein. Dies kann aktuell mit ausreichend Abstand und der Nutzung einer Gesichtsmaske bei uns vor Ort stattfinden oder virtuell.

Wir schauen dann, ob wir eine passende Stelle für dich haben. In der Regel absolvierst du dann einen Hospitationstag an der Schule. Dort lernst du den zu betreuenden Schüler/die Schülerin kennen und wirst mit deinen zukünftigen Aufgaben vertraut gemacht. Du schaust dir die Schule an und lernst schon mal das Arbeitsumfeld kennen. Nach der Hospitation gibst du uns bescheid, ob du dir vorstellen kannst, das FSJ dort an der Schule zu machen. Wenn ja (und wenn auch die Schule "ja" gesasagt hat), dann bewirbst du dich bei der Diakonie Hamburg. Das ist unser Partner in Sachen FSJ. Die bewerbung erfolgt über ein Online-Formular. Danach wirst du von der Diakonie eingeladen. Aufgrund der aktuellen Situation erfolgen die gespräche weitestgehend virtuell.

Link zur Online-Berwerbung: https://dse-web.de/tdss/dw_hamburg/

Wenn du von uns schon eine Zusage für eine Stelle hast, kann die Diakonie die verträge erstellen. Und dann kann es auch schon bald losgehen.

Du kannst dich auch schon jetzt online bei der Diakonie bewerben und denen mitteilen, dass du dein FSJ bei der Deutschen Muskelschwund-Hilfe machen möchtest.Das kann das verfahren etwas Beschleunigen.

Seminare

Über die Diakonie Hamburg nimmst du an verschiedenen Seminaren teil, die dich  auf dein FSJ vorbereiten. Bei uns im Hause veranstalten wir in unregelmäßigen Abständen FSJ-Treffen, damit du zum einen die anderen FSJler/innen kennenlernst und zu anderen möchten wir natürlich erfahren, wie es dir im FSJ ergeht. Ginbt es noch offene Fragen? Gibt es unklarheiten oder Probleme? Wurdet ihr ausreichd eingearbeitet? Kommt ihr mit dem Schüler/der Schülerin zurecht? Diese und weitere Fragen klären wir im Gespräch mit euch.

Deine Ansprechpartnerin

Gerne informiert dich Daniela Flesch per Telefon, per Mail oder im persönlichen Gespräch und beantwortet alle deine Fragen.

Tel.: (040) 32 32 310
flesch@muskelschwund.de